Amore United

© Junges Theater Basel

Von Lucien Haug
Inszenierung: Lucien Haug

Mira zerrt Gwen und Yves in ein Klassenzimmer. Gwen hat nämlich – alle haben es gesehen – Yves eine Gabel in die Hand gerammt. Mit Anlauf. Und extra. Aber warum? Das weiss niemand so genau. Sicher ist nur, dass Yves blutet und Gwen keine Entschuldigung aussprechen will. Was hat sie zu ihrer Verteidigung zu sagen? Und wieso entschuldigt sich eigentlich Yves? Was ist geschehen und geht das eigentlich irgendjemanden ausser den beiden etwas an?

Vor dem Hintergrund grassierender Unversöhnlichkeiten und der vermeintlichen gesellschaftlichen Polarisierung erzählen wir die Geschichte eines kleinen Streits bester Freund*innen. Gwen und Yves waren sich sicher, dass ihre Freundschaft stets unkomplizierter sein wird als jede Liebesbeziehung. Doch vielleicht sind Konflikte unvermeidbar, wenn sich Menschen begegnen. Die Frage ist nur, wie unaushaltbar Konflikte werden, wenn man sich nicht um sie kümmert.

Inszenierung & Text
Lucien Haug
Kostümbild
Lucien Bricola
Dramaturgie
Uwe Heinrich

Eine Produktion von junges theater basel

  • Zürich-Premiere: 31. Oktober 2023, Pfauen-Kammer
  • Pfauen-Kammer
  • Auch interessant für Menschen ab 14
Daten
Mi 28.02. 18:30 Pfauen-Kammer
Tickets28Zum Kalender hinzufügen
Fr 01.03. 18:30 Pfauen-Kammer
Tickets01Zum Kalender hinzufügen
Mo 04.03. 18:30 Pfauen-Kammer
  • Noch 3 Mal
Tickets04Zum Kalender hinzufügen
Mi 06.03. 18:30 Pfauen-Kammer
  • Noch 2 Mal
Tickets06Zum Kalender hinzufügen
Mo 11.03. 18:30 Pfauen-Kammer
  • Letzte Vorstellung
Tickets11Zum Kalender hinzufügen
Weitere Vorstellungen
Weniger Vorstellungen

Bildergalerie & Videos