Performers Rule: B612

© Irem Güngöz

Inszenierung: Laura Weibel

Comfort Food vom Planet des kleinen Prinzen:

1 Möhre(n), 1 Stange(n) Staudensellerie, 1 Zwiebel(n), ½ Liter trockener Weisswein, 2 EL neutrales Öl,2 Loorbeerblätter, 1 TL Pfefferkörner, 1 Stiel(e) krause Petersilie, 500g Fisch (Abfälle von weissem Fisch, Gräten, Haut, Köpfe, Flossen), Salz

 

Was lässt sich bewahren? Erinnerungen drohen allzu schnell hinter Gewohnheiten und alltäglichen Beschäftigungen zu verschwinden. Fünf Performerinnen haben einen Vorgang gefunden, der es ihnen erlaubt, Trauerprozesse auf der Bühne zu bearbeiten. Sie werden zu den Protagonistinnen ihrer eigenen Suche nach einem Umgang mit Verlust. Dabei entsteht Gemeinschaft. Und Brot. 

Ein performativer Essay.

*****

Wenn ein Mitglied des Hauses ohne den Umweg über die Theaterleitung eigene Ideen verwirklichen will, ist die Kammer zukünftig der Ort dafür. Performers Rule! Fünf Mal im Jahr können dort Bilder und Texte, Musiken und Visionen des Ensembles Wirklichkeit werden. Dieses Mal ist es Laura Weibel, Produktionsassistentin, die sich mit dem Thema Vergänglichkeit beschäftigt.

 

Künstlerisches Team
Sultan Çoban / Yoko Halbwidl / Ricarda Hillermann / Leila Vidal-Sephiha / Laura Weibel
Performer*innen
Sultan Çoban / Yoko Halbwidl / Ricarda Hillermann / Leila Vidal-Sephiha / Laura Weibel
Kostümbildassistenz
Elisabeth Schüepp

Dank an Irem Güngöz, Silvan Gisler und Bendix Fesefeldt

  • Englisch, Deutsch

Bildergalerie & Videos