Tender Talk Nr. 1:
Sibylle Berg & Dr. Ruth Westheimer

Ein Live-Gespräch online auf Zoom

* Der Zoom-Link zum Tender Talk #1 wird vor dem Gespräch hier aufgeschaltet. *

Dr. Berg trifft Dr. Sex: Unsere Hausfreundin und Lieblingsautorin Sibylle Berg, die uns mit scharfzüngigen Essays und tröstenden Worten sicher durch die Pandemie gesurft hat, spricht im ersten Tender Talk mit Ruth Westheimer, besser bekannt als «Dr. Ruth». Die 92-Jährige Soziologin und Sexualtherapeutin lebt nicht nur ein äusserst ereignisreiches Leben, sondern hat auch mindestens 30 Ratgeber zum Thema Sex veröffentlicht und in den letzten Jahren besonders älteren Menschen in die Betten geschaut. Von sich selbst sagt die in New York wohnhafte Deutsche gern: «Ich bin 1.40 m konzentrierter Sex.» 

Im Leben mit Corona sind unsere Körper verletzlicher geworden, unser Sprechen vorsichtiger, unser Annähern zarter. Neue Begegnungen sind rar  – doch genau das möchten wir mit den Tender Talks – Gespräche über Nähe in Zeiten der Distanz versuchen. Im Februar und März lädt das Schauspielhaus alle 14 Tage zwei Persönlichkeiten ein, in einem Zweiergespräch auf Zoom sprechend und denkend miteinander in Kontakt zu kommen. Mäandernd bahnen sich zwei Gäst*innen einen Weg durch Themen, die sie berühren – und berühren damit vielleicht, was auch uns berührt: wie sich in diesen Zeiten der Umgang mit unseren Körpern verändert, wie wir Intimität anders erfahren, wie Zärtlichkeit zum gesellschaftlichen Motiv werden und zu einer solidarischen Neugestaltung des Politischen und Privaten anstiften könnte.

Das Gespräch wird auf Deutsch geführt und ins Englische übersetzt.

Mit Sibylle Berg, Dr. Ruth Westheimer

Tender Talks: Im Februar und März lädt das Schauspielhaus alle 14 Tage zwei Persönlichkeiten ein, in einem Zweiergespräch auf Zoom sprechend und denkend miteinander in Kontakt zu kommen.

Der Zoom-Link zum Tender Talk #1 wird vor dem Gespräch hier aufgeschaltet.

Das Gespräch wird auf Deutsch geführt und ins Englische übersetzt und circa 60 Minuten dauern. Im Anschluss wird es die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen. Der Talk ist auf 1'000 Anmeldungen begrenzt.