Diana Rojas-Feile

© Arianne Pochon

Diana Rojas-Feile ist Regisseurin, Performerin und Autorin aus Bogota/Kolumbien. Ihre transdisziplinäre Arbeit reicht von ortsspezifischen Arbeiten, interaktiven Performances und Installationen bis hin zu Audiowalks und Hörspielen. Im Zentrum ihrer Arbeit steht die Multiperspektivität rund um ein gesellschaftspolitisches Thema, die durch dokumentarische Interviews und einen fiktionalen Faden entsteht. In ihren Audio-Performances schafft sie für das Publikum einen spielerischen Raum zur Reflexion einer gesellschaftlichen Wirklichkeitserzählung. Zurzeit forscht sie über ehemalige Kindersoldat*innen im Bürgerkriegsland Kolumbien in Zeiten des bis heute äußerst instabilen Post-Friedensprozesses.