Offene Bühne

Immer am zweiten Samstag des Monats

Würdest du gerne mal auf einer Bühne stehen? Möchtest du einen gemütlichen Theaterabend erleben und vielfältigen Acts zuschauen? Dann bist du bei der Offenen Bühne genau richtig!

An der Offenen Bühne kannst du in einem wohlwollenden Raum Zeit verbringen und dich ausprobieren. Alles ist möglich: deine Einkaufsliste vorlesen, eine Geschichte erzählen, ein Gedicht vorlesen, tanzen, Soul singen, deinen neu erlernten Handstand präsentieren, oder natürlich einfach nur zuschauen. Die einzige Einschränkung: Jeder Beitrag dauert maximal 10 Minuten. 

Die Offene Bühne ist eine Veranstaltungsreihe, organisiert und moderiert vom Theaterjahr – fünf jungen Menschen, die während eines Jahres praktische Erfahrung im Theater sammeln. Sie findet immer am zweiten Samstag des Monats ab 21:30 in der Matchbox im Schiffbau statt.

Komm vorbei und verbringe mit uns einen überraschenden Abend! 

 

Kontakt: theaterjahr [​at​] schauspielhaus.ch

Instagram: @theaterjahr.schauspielhaus.ch 

Eintritt frei, keine Anmeldung oder Tickets nötig.

Matchbox und Bühne sind rollstuhlzugänglich.

Schiffbaustrasse 4, 8005 Zürich

 


viele grüße und küsse, das theaterjahr

 

Fünf junge Mitarbeiter*innen des Schauspielhaus Zürich (Theaterjahr) organisieren jeden zweiten Samstag im Monat die Offene Bühne, eine Veranstaltungsreihe welche allen jungen Menschen die Möglichkeit bietet, sich in 10-minütigen Beiträgen auf der Bühne auszuprobieren.

  • Eintritt frei
Daten
Sa 09.03. 20:00 Schiffbau-Matchbox
Eintritt frei09Zum Kalender hinzufügen
Sa 13.04. 21:30 Schiffbau-Matchbox
Eintritt frei13Zum Kalender hinzufügen

Bildergalerie & Videos

Bits on Pieces
Weitere Texte und Kontexte zu unseren Inszenierungen im Schauspielhaus Journal.
Wir sind die
Schlagsahne Häubchen Zeitung

Wir sind das Theaterjahr. Eine Gruppe von fünf jungen Menschen, die an Theater interessiert sind und ein Jahr lang am Schauspielhaus Zürich hospitieren, mitarbeiten, offene Bühnen organisieren und die alten Strukturen auffrischen. Wir sind Rosa-Lin aus Basel, Enno und Anina aus Bern und Moubi und Pauline aus Zürich.

mehr