Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /home/www-data/neu.schauspielhaus.ch/content/hylex.inc.php on line 246
Das Weinen  (Das Wähnen) - Schauspielhaus Zürich

Das Weinen 
(Das Wähnen)

© Gina Folly

Nach Texten von Dieter Roth
Inszenierung: Christoph Marthaler

Dieter Roth und Christoph Marthaler verbindet eine ausgeprägte Vorliebe für die Verwitterung von Körper, Geist und Schokolade angesichts des langsamen Verstreichens der Zeit. Corona-bedingt um ein paar Monate verzögert, kommt es nun zur ersten hochöffentlichen Begegnung der beiden Schweizer Sonderfälle.

 

 

«Es lebe das Marthaler-Theater.» (Frankfurter Allgemeine)

 

«Die sechs Schauspielerinnen und Schauspieler (Liliana Benini, Magne Havard Brekke, Olivia Grigoli, Elisa Plüss, Nikola Weisse, Susanne-Marie Wrage) zeigen ein grandioses Spiel.»  Seniorweb

 

«Wenn Nikola Weisse ihr «Crying in the Rain» kräht, ist man hin und weg.» (Tagesanzeiger)

 

«Was für ein Privileg (…),  der Nicole-Kidman-gleichen Schönheit Elisa Plüss zuzuschauen, wie sie durch Hunderte von mimischen Ausdrücken gleitet, eine Virtuosin des Komischen im einen, des Unheimlichen, des Verrückten im nächsten Moment.» (Frankfurter Allgemeine)

 

«Marthaler (…) verarbeitet den dialogischen, widersprüchlichen, manchmal ganz von Sinn befreiten Text in der gewohnt sprachlichen Präzision, nutzt Roths Spass an Buchstaben-auslassungen für sprachlichen Slapstick und Roths Obsession mit dem Scheitern für heitere Komik.» CH Media

 

«Er (Marthaler) hat für uns Schweizerinnen und Schweizer eine Volkskunst jenseits der Folklore entwickelt, und dafür wird man ihm auch ewig dankbar sein.» (NZZ)

 

«Skurriler Neo-Dada, fürwahr! Serviert wird er zu den Marthaler-typischen Grotesken und Slapsticks, die noch immer bestens funktionieren.» (Südkurier)

 

Inszenierung
Christoph Marthaler
Bühne
Duri Bischoff
Kostüme
Sara Kittelmann
Sounddesign
Thomas Schneider
Musikalische Einspielung
Bendix Dethleffsen
Licht
Christoph Kunz
Dramaturgie
Malte Ubenauf
Alle Beteiligten anzeigen
Audience Development
Elena Manuel
Theaterpädagogik
Manuela Runge
Produktionsassistenz
Clara Isabelle Dobbertin
Bühnenbildassistenz
Julia Bahn
Kostümassistenz
Natalie Soroko
Regiehospitanz
Samuel Petit
Inspizienz
Aleksandar Sascha Dinevski
Soufflage
Lea Theus, Gerlinde Uhlig-Vanet
Weniger Beteiligte anzeigen

In Koproduktion mit Emilia Romagna Teatro Fondazione, Nanterre-Amandiers – centre dramatique national, Bergen International Festival, Théâtre Vidy-Lausanne und International Summer Festival Kampnagel, Hamburg.

Unterstützt von Georg und Bertha Schwyzer-Winiker Stiftung und Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung

  • Uraufführung: 20. September 2020, Pfauen
  • Pfauen
  • Empfohlen ab 16 Jahren
  • 🛈 Einführung 30 Min vor der Aufführung am 22.09., 24.09., 25.09., 14.10., 19.10., 28.10. und 30.10.
Für die Dauer der Pandemie veröffentlichen wir auf den jeweiligen Stückseiten die Einführungen auch als Podcast.
Live-Einführungen im Theater wird es aber auch weiterhin vor jeder Repertoire-Vorstellungen geben (ausser Sonn- und Feiertags).
Einführung: Fadrina Arpagaus, Dramaturgie
00:00
00:00
Daten
Mi 14.10. 20:00 - 22:00 Pfauen
Tickets14Zum Kalender hinzufügen
  • Mi
Do 15.10. 20:00 - 22:00 Pfauen
Tickets15Zum Kalender hinzufügen
  • Do
So 18.10. 16:00 - 18:00 Pfauen
Tickets18Zum Kalender hinzufügen
Mo 19.10. 20:00 - 22:00 Pfauen
Tickets19Zum Kalender hinzufügen
  • Theatermontag
Mi 28.10. 20:00 - 22:00 Pfauen
Tickets28Zum Kalender hinzufügen
  • Carte Blanche
Fr 30.10. 20:00 - 22:00 Pfauen
Tickets30Zum Kalender hinzufügen
  • Fr
  • 5er
Weitere Vorstellungen
Weniger Vorstellungen

Bildergalerie & Videos