Warum Kunst?
Zürcher Poetikvorlesung von Milo Rau

Wie kann Theater als Ort der Verantwortung, an dem der ästhetische als politischer Akt in Erscheinung tritt, verstanden werden? – Milo Rau spricht an drei Abenden im November zu den Grundfragen seines künstlerischen Schaffens. Die erste Poetikvorlesung findet im Schauspielhaus Zürich statt, zwei weitere (am 10. & 16. November 2022) im Literaturhaus Zürich.

Mit Milo Rau
Begrüssung
Gesa Schneider
Einführung
Sophie Witt

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Seminar der Universität Zürich und dem Literaturhaus Zürich.
Mit freundlicher Unterstützung der Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur.

  • Pfauen
Daten
Do 03.11. 20:00 Pfauen
Tickets03Zum Kalender hinzufügen