Aktuell
News
15. September 2020
Herzliche Gratulation:
Der Mensch erscheint im Holozän für Nestroy Preis 2020 nominiert

Alexander Giesche, Hausregisseur am Schauspielhaus Zürich, ist mit Der Mensch erscheint im Holozän in der Kategorie Beste Aufführung im deutschsprachigen Raum für den Wiener Theaterpreis Nestroy nominiert. In der gleichen Kategorie ist auch unsere Hausregisseurin Leonie Böhm mit Räuberinnen, einer Produktion der Münchner Kammerspiele, nominiert. Unser Related Artist Christoph Marthaler erhält den Nestroy für sein Lebenswerk. Wir gratulieren herzlich!

10. September 2020
Showcase Trajal Harrell

Zur Spielzeiteröffnung wird der Choreograf Trajal Harrell den Pfauen bespielen: Vom 12.-18. September zeigt er u.a. seine Soloperformance The Return of La Argentina, die Lecture-Performance The Conspiracy of Performance mit Perle Palombe sowie die Uraufführung von The Köln Concert für sechs Tänzer*innen: «Man sollte alle Aufnahmen davon einstampfen», sagte der Jazzpianist Keith Jarrett knapp 20 Jahre nach seinem legendären Köln-Konzert, das zur erfolgreichsten Soloklavier-Einspielung aller Zeiten geworden war. Der Mythos war da längst nicht mehr aufzuhalten. Statt die ursprünglich geplanten Werkschau seiner jüngsten Arbeiten in den Pfauen zu bringen, antwortet Trajal Harrell auf die physical distance-Regeln, denen auch das Bühnengeschehen unterliegt, mit einem seit Jahren gehegten Plan: Eine Choreografie zu Jarretts Köln Concert. Es gilt, neu zu lernen, Theater zu machen. Tanz. Vor einem Publikum. Mit Distanz und Vorsicht. Aber nicht weniger Hingabe.

17. August 2020
Spielzeit 2020/21: Vorverkauf und Schutzkonzept

Wir sind zurück aus den Theaterferien und freuen uns darauf, Sie ab dem 12. September wieder im Pfauen und im Schiffbau willkommen zu heissen! Anfang Juni haben wir Ihnen unsere Saisonvorspekulation für die Spielzeit 20/21 präsentiert, die im Lockdown entstanden ist. Doch jetzt ist vorerst genug der Spekulation: Heute startet der Vorverkauf für die neue aussergewöhnliche Schauspielhaus Spielzeit. Und seien Sie gewiss, auch wenn im Theater gelacht, gesungen, geliebt, geschrien und gejubelt wird, können Sie sich beim Besuch im Schauspielhaus sicher fühlen. Denn uns geht es nicht nur darum, im Falle eines Theaterbesuchs einer mit Covid 19 infizierten Person nachvollziehen zu können, wer alles in Kontakt mit ihr*ihm gekommen ist – unser oberstes Ziel ist es, Infektionen zu vermeiden und einen Theaterbesuch für alle zu ermöglichen.

 

Bei Fragen zu unserem Schutzkonzept, unseren Abonnements und den Inszenierungen der neuen Spielzeit gibt Ihnen die Theaterkasse gerne Auskunft:
044 258 77 77 / Theaterkasse@schauspielhaus.ch.

 

Bis bald!

Herzlich,
Ihr Schauspielhaus Zürich

Alle News
Theater Leben
Das Schauspielhaus-Ensemble
Alle Mitarbeiter*innen