Aktuell
News
21. November 2021
NESTROY-Preis 2021
für Einfach das Ende der Welt

Einfach das Ende der Welt, inszeniert von Christopher Rüping, ist in der Kategorie Beste Aufführung im deutschsprachigen Raum mit dem Wiener Theaterpreis NESTROY 2021 ausgezeichnet worden. Herzliche Gratulation!

Im August 2021 wurde Einfach das Ende der Welt von den Theater heute Kritiker*innen bereits zur Inszenierung des Jahres gewählt, Benjamin Lillie und Maja Beckmann als Schauspieler und Schauspielerin des Jahres geehrt. Zuvor wurde die Produktion ans 58. Berliner Theatertreffen eingeladen und eröffnete das Festival im Mai mit einem Live-Stream aus der Schiffbau-Halle.

Als Nächstes geht Einfach das Ende der Welt On Tour: Vom 3.-5. Februar 2022 wird die Inszenierung als Gastspiel am Schauspielhaus Bochum zu sehen sein. In Zürich ist die preisgekrönte Inszenierung im Frühjahr wieder auf dem Spielplan, Wiederaufnahme: ab Mai 2022. Auf unserer Website können Sie bereits jetzt virtuell in das Bühnenbild eintauchen und im Schauspielhaus Journal erfahren Sie, wie dieses entstanden ist.

27. Oktober 2021
Nicolas Stemann & Angélique Kidjo sind Associate Artists beim Holland Festival 2022

Schauspielhaus Co-Intendant Nicolas Stemann wird gemeinsam mit der Sängerin Angélique Kidjo das multidisziplinäre Holland Festival 2022 als Associate Artist mitgestalten. Bereits das vierte Jahr in Folge arbeitet das Holland Festival mit Associate Artists zusammen. Neue und bestehende eigene Werke beider Künstler*innen nehmen eine zentrale Rolle im Programm des Festivals ein. Neben diesen Werken stellt das Festival auch Themen in den Mittelpunkt, die für die Associate Artists selbst relevant sind, und laden ihnen nahe stehende Künstler*innen ein.

«Ich fühle mich geehrt und freue mich sehr über diese Gelegenheit», so Stemann zu seiner Rolle als Associate Artist. «Ich bin auch gespannt, inwieweit diese Zusammenarbeit Eingang in wichtige Debatten in den Niederlanden finden wird, etwa wenn es um den Kampf für eine gerechtere Klimapolitik geht. Es ist unsere Pflicht als Künstler, darüber nachzudenken, wie wir einen Beitrag zu diesem zentralen Thema leisten können.»

Zu den bisherigen Associate Artists gehören Gisèle Vienne und Ryuichi Sakamoto im Jahr 2021, Bill T. Jones im Jahr 2020 sowie Faustin Linyekula und William Kentridge im Jahr 2019. Die 75. Ausgabe des Holland Festivals wird im Juni 2022 stattfinden.

12. Oktober 2021
Corona Passionsspiele am WOW Performance Festival

Die Corona-Passionsspiele eröffnen am 15. Oktober das WOW Performance Festival, ein neu geschaffenes hybrides Format des ANALOG Theater, das den Austausch und die Vernetzung auch über pandemische Zeiten hinaus ermöglichen und das Spektrum der freien darstellenden Künste abbilden möchte. Im Anschluss an den Stream der Vol. 3 Ausgabe aus der Schiffbau-Halle, findet ein Artist Talk mit Nicolas Stemann auf Zoom statt.

Die Corona-Passionsspiele von Co-Intendant Nicolas Stemann zeigen analog zu den Stationen des Kreuzweges von Jesus eine moderne Leidensgeschichte der Menschheit zu Zeiten von Corona auf. Die Geschichte des work-in-progress Projekts ist so lang wie die Pandemie selbst. Und wie die Pandemie haben sich die Corona-Passionsspiele, die im ersten Lockdown mit im Home Office produzierten Songs und selbstgedrehten Videos begonnen haben, unzählige Stadien und Formen durchlaufen.

Alle News
Theater Leben
Alle Mitarbeiter*innen