Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /home/www-data/neu.schauspielhaus.ch/content/hylex.inc.php on line 246
Riesenhaft in Mittelerde™ - Schauspielhaus Zürich

Riesenhaft in Mittelerde™

© Philip Frowein

Nach Der Herr der Ringe™ von J.R.R. Tolkien
Eine begehbare Inszenierung von Theater HORA, Das Helmi Puppentheater und Schauspielhaus Zürich.
Regie: Nicolas Stemann, Stephan Stock, Florian Loycke & Der Cora Frost

*** Eingeladen zum Theatertreffen 2024 ***

Die Natur erobert den Schiffbau! Pflanzen und sprechende Bäume wachsen in der Halle und bieten den Hobbits, Elbinnen, Zwerge, Zauberer, Menschen und Orks aus J.R.R. Tolkien's Der Herr der Ringe™ ein friedliches Zuhause. Doch die Ruhe trügt: Schon lange ist ein Ring in der Welt, um «sie alle zu knechten und ewig zu binden».

Über alle Unterschiede hinweg gründen die Held*innen des Theater HORA, des Helmi und des Schauspielhaus Zürich eine Gemeinschaft, um den Ring in den Flammen des Schicksalsberges in Mordor zu zerstören. Sie ziehen aus, um das Böse zu vernichten und das Gute hinter sich zu lassen. Denn niemand in dieser Gemeinschaft ist einfach nur böse und niemand einfach nur gut. Das wird deutlich, wenn man einander begegnet, um Feste mit viel Musik zu feiern und Schlachten mit viel Pathos zu schlagen.

Wichtiger Hinweis: Dies ist eine begehbare Inszenierung. Es wird an unterschiedlichen Orten in der Schiffbau-Halle Sitzmöglichkeiten, aber keine festen Sitzplätze geben. Die Tickets geben also keine Garantie auf einen solchen. Wir laden Sie ein, die Inszenierung spazierend auf eigenen Wegen zu entdecken – und dabei gerne immer wieder Platz zu nehmen.

 

Pressestimmen

«Hingehen!» Züritipp

«Das Ding könnte sich zu einem riesenhaften Spektakel entwickeln, nicht in Mittelerde, sondern am Schauspielhaus Zürich. Und noch einmal ganz andere Menschen ins Theater locken.» nachtkritik.de

«Etwas Neues, Einmaliges, Spannendes.» Walter Andreas Müller auf Tele Züri

 

«Ein installatives Gesamtkunstwerk auf diversen Ebenen und ein grosser Spass.» SRF Kultur

«Theater, das süchtig macht. (...) Mit das Grossartigste, Überbordendste, was man zur Zeit im Theater erleben kann.» Süddeutsche Zeitung

«Theater als begehbares Fest: In seiner Adaption von «Herr der Ringe» wagt das Zürcher Schauspielhaus eine konsequente Ästhetik der Partizipation.» WOZ

«Ein Spektakel – Ein Fest – Ein Musical. Riesenhaft in Mittelerde zelebriert J.R.R. Tolkiens Fantasy-Klassiker Der Herr der Ringe im Schiffbau als knalliges Jahrmarktsspektakel. (...) oft witzig, manchmal auch ergreifend.» Kulturzüri

«Riesenhaft in Mittelerde ist aber weder eine distanzlose Vergötterung einer doch etwas schlicht in Schwarz und Weiss aufgeteilten Erzählwelt noch eine zweieinhalbstündige Dekonstruktion einer über Fantasy-Literatur die Nasen rümpfenden Kulturelite. Sie ist beides, zu jeder Zeit, was die Inszenierung zugänglich für alle macht.» CH Media,

mehr weniger
Mit Noha Badir / Vincent Basse / Gianni Blumer / Andy Böni / Gottfried Breitfuss / Caitlin Friedly / Der Cora Frost / Nikolai Gralak / Tabita Johannes / Kay Kysela / Felix Loycke / Florian Loycke / Sasha Melroch / Brian Morrow / Maximilian Reichert / Fredi Senn / Nicolas Stemann / Fabienne Villiger / Lukas Vögler / Nicolas Stemann
Regie
Nicolas Stemann / Stephan Stock / Florian Loycke / Der Cora Frost
Bühnenbild
Katrin Nottrodt
Kostümbild
Sophie Reble
Musik
Thomas Kürstner / Sebastian Vogel / Nicolas Stemann
Mediale Inszenierung
Institut für Experimentelle Angelegenheiten (Claudia Lehmann, Konrad Hempel)
Licht
Michel Güntert
Dramaturgie
Bendix Fesefeldt
Alle Beteiligten anzeigen
Audience Development
Silvan Gisler / Tali Furrer
Künstlerische Vermittlung T&S
Manuela Runge / Zora Maag
Theaterpädagogik Theater HORA
Svenja Koch / Anna Fierz
Mitarbeit Bühnenbild
Daniel Unger
Produktionsassistenz
Rosa Stehle / Carlotta Späni
Bühnenbildassistenz
Karl Dietrich / Julia Im Obersteg
Kostümbildassistenz
Ruth Wulffen / Anna-Thea Jaeger
Videoassistenz
Johanna Bajohr
Produktionshospitanz
Amelie Zimmermann
Hospitanz Dramaturgie
Giorgio Dridi
Produktionsleitung
Isabella Wehdanner
Gesamtleitung Theater HORA
Curdin Casutt
Produktionsleitung Theater Hora
Jörg  Schwahlen
Inspizienz
Eva Willenegger
Soufflage
Rita von Horváth
Weniger Beteiligte anzeigen

Unterstützt von Migros Kulturporzent

Theater Hora wird unterstützt von Stiftung Züriwerk, Förderverein Theater HORA, Ernst Göhner Stiftung und Stiftung SYMPHASIS.

Lizensiert durch Middle-earth Enterprises LLC

  • 2h 15min
  • Premiere: 22. April 2023, Schiffbau-Halle
  • Englische Übertitel ***** Bitte beachten Sie, dass die Übertitelungsanzeigen nur aus bestimmten Blickwinkeln im Zuschauerraum zu lesen sind.
  • 🛈 Einführung 30 Min vor der Aufführung am 5.2.

    Begehbare Inszenierung. Keine festen Sitzplätze.

    Hinweis: Das Schauspielhaus unterstützt Familien mit geringeren Einkommen.
    Bitte melden Sie sich diesbezüglich bei der Theaterkasse unter 044 258 77 77.
Einführung: Bendix Fesefeldt, Dramaturgie
00:00
00:00

Bildergalerie & Videos

Bits on Pieces
Weitere Texte und Kontexte zu unseren Inszenierungen im Schauspielhaus Journal.
«Ein klares Gandalf-Zitat!»

Im Team von Riesenhaft in Mittelerde™ gibt es sowohl Menschen, die sonst nicht viel mit Herr Der Ringe™ anfangen können. Und Fans, die alles dazu wissen. Oder fast alles. So zum Beispiel Nikolai Gralak (Schauspieler Theater Hora), Rosa Stehle (Produktionsassistenz), und Stephan Stock (Regisseur Theater Hora). Mit ihnen sprachen Giorgio Dridi (Hospitanz Dramaturgie und Bendix Fesefeldt (Dramaturg).

mehr
Riesenhaft: Das Logbuch

Die Natur erobert den Schiffbau! In der begrünten Halle gründen die Held*innen des Theater HORA, des Helmi Puppentheater und des Schauspielhaus Zürich über alle Unterschiede hinweg eine Gemeinschaft, um das Böse zu vernichten und das Gute zu besiegen. Zusammen mit Hobbits, Elbinnen, Zwergen und Orks werden Feste gefeiert, Schlachten geschlagen und nebenbei vielleicht ein Ring zerstört. Dies hier ist das Logbuch dieses Prozesses.

mehr
Die Regisseur*innen über
die Spielzeit 22/23

In sieben kurzen Videos sprechen Trajal Harrell, Nicolas Stemann, Yana Ross, Christopher Rüping, Suna Gürler, Wu Tsang und Stas Zhyrkov über ihre Pläne für die kommende Spielzeit.

mehr