Exit Racism 4

Mit Thelma Buabeng, Suna Gürler, Laura Paetau und Mandy Abou Shoak

Thelma Buabeng, bis vor Kurzem Ensemblemitglied am Schauspielhaus, ist eine Veteranin der antirassistischen Interventionen im Kulturbetrieb. In der vierten Ausgabe der Diskussionsreihe Exit Racism spricht sie mit Suna Gürler (Hausregisseurin), Laura Paetau (Dramaturgin) und Mandy Abou Shoak (Anti-Rassismus Coach). Gemeinsam setzen sie eine Zäsur und betrachten aus ihrer jeweiligen beruflichen Perspektive heraus den Ort, an dem sie arbeiten, das Theater, als Institution, die vieles will: diskriminierungsarme Safer Spaces herstellen, über Machtasymmetrien nachdenken und zugleich die vermeintliche Kunstfreiheit verteidigen. Mandy Abou Shoak begleitet die neue Produktion von Suna Gürler, die sich explizit mit Rassismus und Polizeigewalt auseinandersetzt, als Anti-Rassismus Coach. Mit ihren frisch gesammelten Erfahrungen am Theater und gleichzeitig kritischem Blick von aussen, wird sie die Runde als Special Guest bereichern. Laura Paetau arbeitet zu post-migrantischen Themen und Ästhetiken und hatte in ihrem Leben noch nie so viel mit der sogenannten Diversifizierung zu tun, wie in den letzten zwei Spielzeiten. Gemeinsam kommen die Vier ins Gespräch über Interventionen innerhalb und ausserhalb des Stadttheaters, Kämpfe um (Selbst-)Repräsentationen und Deutungsmacht sowie Communities als Orte der Fürsorge, Schwestern*schaft und gelebter Utopien.

Moderation
Thelma Buabeng
Hausregisseurin
Suna Gürler
Dramaturgin
Laura Paetau
Anti-Rassismus Coaching
Mandy Abou Shoak

Dieses Podium findet auf Deutsch statt, ohne englische Übertitel.

  • 🛈 Anmeldung via theaterkasse@schauspielhaus.ch oder 044 258 77 77
  • Eintritt frei