Nachtstücke

Angelehnt an E.T.A Hoffmann
Inszenierung: Christopher Rüping

Corona zwingt uns Menschen in die Einsamkeit und nachts ist die Einsamkeit häufig am Schlimmsten. Für die schwermütigen Stunden vor und nach Mitternacht gibt es ab April 2021 die Nachtstücke. Aus E.T.A. Hoffmanns Novellensammlung macht Regisseur Christopher Rüping eine Nacht der Geschichten, um die dunklen Gänge des Selbst sowie die unheimlichen Pfade ausserhalb desselben zu erkunden.

 

Inszenierung
Christopher Rüping
Bühne
Jonathan Mertz
Kostüme
Lene Schwind
Dramaturgie
Katinka Deecke
  • April 2021
Daten
Sa 27.03.
27Zum Kalender hinzufügen