Graveyard Shift: Space Afrika, Tapiwa Svosve, Asma Maroof

Asma Maroof, Space Afrika und Tapiwa Svosve 

Als Radioshow begonnen und im letzten Juni als Festival im Theatergarten fortgesetzt, wandert die Kooperation mit dem Bad Bonn in der Spielzeit 21/22 auf die Bühnen: die zweite Ausgabe der nomadischen Konzertserie Graveyard Shift findet erneut im Pfauen statt. 

Mit ihren urbanen Dubscapes verbinden Space Afrika Ambient, Dub, Detroit Techno und Anklänge an den industriellen Norden Englands in einem offenen Kompositionsansatz. Ihr Album «Honest Labour», das letztes Jahr auf Dais Records erschien, gibt einen guten Einblick in einen von organischen Überlagerungen geprägten Produktionsprozess. Flankiert wird ihr Konzert im Rahmen der Graveyard Shift im Pfauen von einer Performance des Saxophonisten Tapiwa Svosve, der ausgehend von seinem Interesse für das energetische, bewegende Potenzial der Improvisation in einer Vielzahl von Kollaborationen agiert, sowie einem DJ-Set von Asma Maroof. 

 

Graveyard Shift ist eine Kooperation zwischen dem Schauspielhaus Zürich und Bad Bonn. Die Serie wird kuratiert von Daniel Fontana (Bad Bonn) sowie Joshua Wicke und Mathis Neuhaus.

Bits on Pieces
Weitere Texte und Kontexte zu unseren Inszenierungen im Schauspielhaus Journal.
Klang inszenieren.
Ein Interview mit Asma Maroof

Anna Froelicher hat sich mit Asma Maroof in Zürich getroffen, um über ihre Arbeitsweise als Komponistin am Theater zu sprechen. Es entstand ein Gespräch über die Unterschiede zwischen einem DJ-Set und einem Theaterabend, die Bedeutung des Wortes «Underground» und der Gleichwertigkeit aller sinnlichen Elemente. Das Interview wurde ursprünglich Ende 2019 für das Magazin zweikommasieben geführt und wir veröffentlichen es nun auch im Schauspielhaus Journal, bevor Asma Maroof während der nächsten Graveyard Shift ein DJ-Set im Pfauen spielen wird. 

mehr
Andere Räume, andere Strukturen, andere Konnotationen. Ein Interview mit Tapiwa Svosve

Saxophonist Tapiwa Svosve im Interview über seine erste Zusammenarbeit mit Moved by the Motion, Zürcher Szene/n, weitere Kollaborationen und die Zukunft. Das Interview wurde ursprünglich 2020 geführt und wir veröffentlichen es nun noch einmal, bevor Tapiwa Svosve im Rahmen der Graveyard Shift am 24. Februar ein Konzert im Pfauen spielen wird. 

mehr
Die 8 Regisseur*innen im Chat.