King Lear

Von William Shakespeare neu übersetzt von Miroslava Svolikova
Inszenierung: Johan Simons

Die Süddeutsche Zeitung schreibt über Johan Simons King Lear: «Simons vertraut auf den mitdenkenden Zuschauer. Auf die Analyse des Textes beim Hören. Und das klappt», und das Kritikportal Nachtkritik.de sagt: «Johan Simons’ Lear formuliert den Entzug, ohne zu verkümmern. Nicht ein Gramm zu viel. In dieser Reduktion liegt sein Gewicht.» Nun kommt dieser Lear nach Zürrich! 

Inszenierung
Johan Simons
Text
Miroslava Svolikova
Bühne
Johannes Schütz
Kostüme
Greta Goiris
Musik
Warre Simons
Video
Lennart Laberenz
Licht
Bernd Felder
Dramaturgie
Koen Tachelet, Angela Obst

Eine Produktion des Schauspielhaus Bochum

  • Zürich­-Premiere: 17. Dezember 2020, Pfauen
  • Pfauen
  • Auch interessant für Menschen ab 16
Daten
Do 17.12. Pfauen
17Zum Kalender hinzufügen
Fr 18.12. Pfauen
18Zum Kalender hinzufügen
Sa 19.12. Pfauen
19Zum Kalender hinzufügen