Netflix & Chill

Inszenierung: Ives Thuwis & Sebastian Nübling
 

Netflix & Chill bedeutet für manche Unterhaltung und Entspannung. Für andere ist es ein Code, um sich zum Sex zu verabreden. Aber haben wir es wirklich immer mit einem Rückzug aus der Welt in die «Privatheit» zu tun? Oder sind die Treffen auf heimischen Sofaland- schaften Testläufe für ein anderes Leben?

Der Regisseur Sebastian Nübling und der Choreograf Ives Thuwis machen sich mit Jugendlichen aus Basel dazu auf, den Reiz der Zelle / Selbstisolation zu ergründen. Befragt wird auch, wie diese individuellen Abschottungstendenzen mit grösseren politischen Phänomenen korrespondieren, in denen die Kategorien Sicherheit und Schutz zunehmend wichtiger werden.

Inszenierung
Ives Thuwis / Sebastian Nübling

Koproduktion des jungen theater basel mit der Kaserne Basel, dem Schauspielhaus Zürich und HELLERAU, dem Europäischen Zentrum der Künste in Dresden

  • Zürich-Premiere: 6. Mai 2021, Schiffbau-Halle
  • Empfohlen ab 14 Jahren