Referent*in der Intendanz (SPZ 2021/2022)

Die Arbeit an der Kunst und damit am Produzieren steht im Zentrum im Theater und zugleich ist diese Arbeit nicht von der kontinuierlichen Beschäftigung und Gestaltung der Frage zu trennen, wie zusammengearbeitet wird. Es braucht Menschen, die das Miteinander und die Bedingungen dafür gestalten wollen und dazu notwendige Regeln reflektieren. Die interne Kommunikation spielt dabei eine entscheidende Rolle. Doch auch die Pflege der Netzwerke unserer Institution nach Aussen und die Beziehung zu unseren Gästen und Zuschauer*innen zählen zu den Grundpfeilern des Hauses --- für diese basale und fundamentale Kommunikation nach Innen & Aussen im Herzen und Gehirn des Schauspielhauses suchen wir, in Vertretung der bisherigen Referentin, welche in ein einjähriges Sabbatical geht, zum Beginn der neuen Spielzeit (Start 9. August 2021, mit einer Einarbeitungszeit, wenn möglich im Monat Juni) eine*n

Referent*in der Intendanz (SPZ 2021/2022)
(Pensum 100 %, befristet für ein Jahr)

Als eine*r der engsten Mitarbeiter*in der Intendanten Benjamin von Blomberg und Nicolas Stemann fühlen Sie sich gewissermassen für alle und alles mitverantwortlich. Sie sehen Ihre Begabung darin, Menschen unterschiedlichster Herkunft und unterschiedlichsten Berufsgruppen zu vernetzen, ernst in ihren Anliegen zu nehmen, sie zu motivieren. Gesellschaftliche Vielfalt in der Institution zu gestalten, Strategien für eine diverse Betriebskultur zu entwickeln und zu verfolgen, ist Ihnen ein zentrales Anliegen und Sie bringen hier fundiertes Wissen und Erfahrung mit. Denn diese Entwicklungen verlangen Neuorganisationen - an denen Sie aktiv mitarbeiten. Überhaupt ist Ihnen die achtsame und empfindsame Ansprache ein besonders Anliegen; generell haben Sie sich schon immer gefragt, wie eine umfassende Gastgeber*innenschaft für Innen und Aussen und damit institutionelles Theatermachen gelingen kann.

Zu ihren Hauptaufgaben zählen:

  • Umsetzen der strategischen Ziele der Intendanz auf der täglichen Arbeitsebene als Hauptverantwortliche*r des Intendanzbüros und Mitglied des Direktoriums
  • Massgebliche Verantwortung für die interne Kommunikation
  • Gemeinsam mit der Leitung, den Co-Leiter*innen Personal- und Kulturentwicklung und unter Beteiligung der Mitarbeiter*innen des Hauses konzipieren und steuern Sie den diversitätsorientierten Veränderungsprozess am Haus
  • Schnittstelle zwischen Intendanz und Haus/Öffentlichkeit
  • Verantwortung und Durchführung von Veranstaltungen des Schauspielhauses für Mitarbeiter*innen, Abonnent*innen, Politik und Öffentlichkeit
  • Strukturierung von Arbeitsabläufen, Projektleitung sowie Korrespondenz der Intendanten (in deutscher und englischer Sprache)
  • Beschwerdemanagement
  • Netzwerkpflege und Kommunikation mit Stakeholdern
  • Terminplanung für den regieführenden Intendanten Nicolas Stemann
  • Trouble Shooter*in und theaterbewandte*r Generalist*in bei zahlreichen internen und externen Thematiken und Anfragen
  • Abenddienste


Für die Stelle ist ein abgeschlossenes Studium zum Beispiel im Bereich der Geisteswissenschaften, der Kultur- oder Kommunikationswissenschaft bzw. Schwerpunkt Kulturmanagement oder eine vergleichbare Ausbildung bspw. auch im Coaching von Vorteil, Voraussetzung ist sie nicht. Auch einige Jahre Praxiserfahrung in theaternahen Positionen sind sehr erwünscht, Berufserfahrungen zwingend notwendig, ebenso wie ein Wohnsitz in (bzw. Wohnsitzwechsel nach) Zürich.

Sie haben Freude in einem sehr engagierten und kollegialen Team zu arbeiten. Ihnen ist bewusst, dass im Theater auch am Wochenende und am Abend gespielt wird und viel Leidenschaft bei der Arbeit Voraussetzung und der Anspruch aneinander daher hoch ist. Sie erwartet mitten in Zürich eine sehr abwechslungsreiche, anregende und aufregende Tätigkeit. Nerven «aus Stahl», Empathie, Geduld und Hartnäckigkeit sind erforderlich. Und die Überzeugung – es kann Spass machen, sich auf eine grosse Kulturinstitution im Wandel einzulassen.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, wenden Sie sich bei Fachfragen bitte an Hannah Steffen, Referentin, (Tel +41 258 75 01) oder bei allgemeinen Fragen an unseren Personalleiter Herrn Martin Hefti (Tel. +41 44 258 72 40). Wir freuen uns auf Ihr vollständiges elektronisches Bewerbungsdossier in Form einer PDF-Datei bis zum 9. Mai 2021 auf intendanz@schauspielhaus.ch.
Papierdossiers werden nicht retourniert; aufgrund der Stellenattraktivität verzichten wir auf die Hilfe von Vermittlungsbüros.