Theater & Schule

Mit der Eröffnung des Schauspielhaus Zürich unter der neuen Intendanz von Benjamin von Blomberg und Nicolas Stemann verabschiedet sich das Schauspielhaus Zürich vom Zusatz «jung» und weitet das Junge Schauspielhaus auf das ganze Haus aus. Junge Menschen – im Publikum oder als Mitwirkende – werden auf allen Ebenen selbstverständlicher Teil des gesamten Schauspielhaus Zürich.

Theaterpädagogik, Regie, Dramaturgie und Kommunikation des Schauspielhaus Zürich begreifen es als gemeinsamen Auftrag, die individuelle Erfahrung des Theaterschauens festzuhalten und ihr in unterschiedlichen Formaten Raum zu geben: Einführungen vor den Vorstellungen, Vorbereitungs- und Nachbereitungsworkshops, Probenbesuche, Gespräche, Hausführungen und vieles mehr. Durch vermittelnde, spielplangebundene Workshops werden Begegnungen zwischen Schüler*innen und den Stücken, Themen sowie Fragestellungen der Künstler*innen geschaffen.

Um ein ganzjähriges Angebot gewährleisten zu können, legt das Schauspielhaus Zürich den Fokus auf ein jugendliches Publikum und baut das Angebot für Schüler*innen ab der Sekundarstufe aus. Ausserdem wird jährlich ein Familienstück ab 8 Jahren im Pfauen erarbeitet. Den Anfang macht Co-Intendant Nicolas Stemann mit seiner Adaption von Schneewittchen.
Zu allen aufgelisteten Inszenierungen wird es Vermittlungsangebote geben, die in Verbindung mit einem Vorstellungsbesuch gebucht werden. Die Angebote werden in den kommenden Wochen Schritt für Schritt konkretisiert, da sich die Abteilungen noch im Aufbau befinden.

Alle Stückempfehlungen und die detaillierten theaterpädagogischen Angebote finden Sie im Heft Theater&Schule. Wenn Sie das Heft zugeschickt bekommen möchten, schreiben sie uns kurz eine Mail an: antonia.andreae@schauspielhaus.ch

Download Broschüre Theater&Schule

Kontakt

Manuela Runge (Co-Leitung Theaterpädagogik: Theater & Schule)
manuela.runge@schauspielhaus.ch
+41 44 258 75 62

Antonia Andreae (Schulbeauftragte)
antonia.andreae@schauspielhaus.ch
+41 44 258 75 18


Tickets für Schulklassen

Bitte haben Sie dafür Verständnis, wenn die Anzahl Schüler*innen auf ein bestimmtes Kontingent pro Vorstellung begrenzt ist. Dieses orientiert sich an der Grösse des Zuschauerraumes.

Stadt Zürich

Für Schulklassen der Stadt Zürich übernimmt die Stadt Zürich die Ticketkosten. Anmeldung und Vorstellungsdaten über das Intranet VSZ.

Kanton Zürich

Für kantonale Volksschulen ist der ZVV im Preis inbegriffen. Ticketreservation und Vorstellungsdaten unter www.schuleundkultur.zh.ch

Ausserhalb des Kanton Zürich

Für Schulen ausserhalb des Kanton Zürich gelten ermässigte Preise.

Spezialtickets für Lehrpersonen und Gruppen

Lehrpersonen und Gruppen können Inszenierungen zu Sonderkonditionen besuchen.
Vorstellungsdaten unter www.schauspielhaus.ch.

Ticketreservation

theaterkasse@schauspielhaus.ch
Tel. +41 44 258 77 77

Ergänzung Schutzkonzept für Schulklassen

Wir freuen uns auf den Besuch mit Ihrer Schulklasse beim diesjährigen Familienstück im Schaupielhaus Zürich. In zeiten von COVID-19 sind wir bei Schulvorstellungen auf die Einhaltung besonderer Schutzmassnahmen und Abläufe angewiesen Um einen reibungslosen Ablauf für alle Zuschauer*innen zu gewährleisten, gelten folgende Regeln:

Ergänzung Schutzkonzept für die Primarstufe

Ergänzung Schutzkozept für die Sekundarstufe

Kontakt

Antonia Andreae, Schulbeauftragte,
antonia.andreae@schauspielhaus.ch
Tel. +41 44 258 75 18

mehr weniger


Altersempfehlungen

Unsere Stücke sortiert nach Altersempfehlung finden Sie auf folgender Seite.


Die Arbeit für und mit jungen Menschen am Schauspielhaus Zürich wird unterstützt von der Max Kohler Stiftung, der Stiftung Symphasis, der Landis & Gyr Stiftung, dem Komplizen Klub des Schauspielhauses, der Stadt Zürich Schulkultur und der Bildungsdirektion Kanton Zürich.

Partnerschulen und Premierenklassen

KÖNIG DER FRÖSCHE

Fassung & Regie Nicolas Stemann

Ein Kooperationsprojekt zwischen Schulen und Schauspielhaus Zürich

„PREMIERENKLASSEN“ ist ein künstlerisches Vermittlungsangebot für Schüler*innen ab der 3. Klasse. Die Schulklassen begleiten die Inszenierung KÖNIG DER FRÖSCHE von Beginn der Probenarbeit bis zur Premiere und darüber hinaus. Dabei beschäftigen sich die Schüler*innen in spielpraktischen Workshops mit den Themen des Stücks und der künstlerischen Denk- und Arbeitsweise von Regie und Schauspiel. Dazu gehören natürlich auch ein Blick hinter die Kulissen und persönliche Begegnungen mit den Künstler*innen und Theatermacher*innen der Produktion.

Im szenischen Spiel mit Improvisation erforschen die Schüler*innen verschiedenen Erzählweisen von Theater und entwickeln im Austausch mit dem künstlerischen Team ihre Sicht auf Inhalte, die wiederum in die Produktion hineinfließen.

„Premierenklassen“ ist ein kostenloses Vermittlungsangebot für Schulklassen der Stadt und des Kantons Zürich. Ziel des Projekts ist es, Theater als Ort der kulturellen Bildung allen Kindern zugänglich und erlebbar zu machen.