Schauspielhaus Zürich



  • Andorra

    von Max Frisch / Regie Bastian Kraft
  • Antigone

    von Sophokles / in einer Bearbeitung von Feridun Zaimoglu und Günter Senkel / Regie Stefan Pucher
  • Das doppelte Lottchen

    nach dem Roman von Erich Kästner / für die Bühne bearbeitet von Christina Rast / Regie Christina Rast / Familienstück ab 6 Jahren
  • Das Gelübde

    von Dominik Busch / Regie Lily Sykes / Uraufführung
  • Die 120 Tage von Sodom

    von Milo Rau, nach Pier Paolo Pasolini und Donatien Alphonse François de Sade / Regie Milo Rau
  • Die Schutzbefohlenen

    von Elfriede Jelinek / Sechs Stationen zu Flucht und Grenzen / Ein gemeinsames Projekt von Gessnerallee Zürich, Junges Schauspielhaus Zürich, Rote Fabrik, Schauspielhaus Zürich, Theater Neumarkt, Theater Winkelwiese / In Zusammenarbeit mit dem Opernhaus Zürich
  • Die Verwandlung

    nach der Erzählung von Franz Kafka / Regie Gísli Örn Garðarsson / Zürcher Premiere
  • Die zehn Gebote

    nach Krzysztof Kieślowski und Krzysztof Piesiewicz / Bearbeitung John von Düffel / Regie Karin Henkel / Schweizerische Erstaufführung
  • Dogville

    nach dem Film von Lars von Trier / Regie Stephan Kimmig
  • Ein Volksfeind

    von Henrik Ibsen / Bearbeitung Dietmar Dath / Regie Stefan Pucher / Eingeladen zum Berliner Theatertreffen 2016 und zum 3. Schweizer Theatertreffen in Genf
  • Frau Schmitz

    von Lukas Bärfuss / Regie Barbara Frey / Uraufführung
  • Grimm

    Ein Märchen / von Herbert Fritsch / Regie Herbert Fritsch / Uraufführung
  • Hexenjagd

    von Arthur Miller / Regie Jan Bosse / Eingeladen zum 3. Schweizer Theatertreffen in Genf
  • Homo faber

    nach dem Roman von Max Frisch / Regie Bastian Kraft
  • In/Formation

    von Guy Krneta / Regie Sebastian Nübling / Uraufführung
  • King A

    Eine Ode an jedes Ritterherz / Konzept von Inèz Derksen / Regie Theo Fransz / Schweizerische Erstaufführung / Für ein Publikum ab 10 Jahren
  • Kollaps

    von Philipp Löhle / Regie Zino Wey / Schweizerische Erstaufführung
  • Meer

    von Jon Fosse / Regie Barbara Frey / Deutschsprachige Erstaufführung
  • Mephisto

    nach dem Roman von Klaus Mann / Regie Dušan David Pařízek
  • Nachtstück

    Projekt ohne Worte von Barbara Frey und Fritz Hauser / Regie Barbara Frey / Uraufführung
  • Karten
  • piano forte

    Über das Abschweifen der Gedanken beim Hören der Musik / von Ruedi Häusermann / Komposition und Regie Ruedi Häusermann / Uraufführung
  • Shut up

    von Jan Sobrie und Raven Ruëll / Regie Enrico Beeler / Deutschsprachige Erstaufführung / Für Erwachsene und Jugendliche
  • Karten
  • Texte von Jacques Brel

    zusammengestellt und übersetzt von Yves Binet / Regie Werner Düggelin / Uraufführung
  • Viel gut essen

    von Sibylle Berg / Regie Sebastian Nübling / Schweizerische Erstaufführung

Partner des Schauspielhauses Zürich

Magazin/Blog RSS

Expand/Collapse