Schauspielhaus Zürich



Amphitryon und sein Doppelgänger

nach Heinrich von Kleist

Regie Karin Henkel / Bühne Henrike Engel / Kostüme Klaus Bruns / Musik Tomek Kolczynski / Video Moritz Hirsch
Mit Carolin Conrad, Fritz Fenne, Michael Neuenschwander, Lena Schwarz, Marie Rosa Tietjen

Besetzungsliste

Pfauen
Premiere am 27. September 2013
Eingeladen zum Berliner Theatertreffen 2014 und zum 1. Schweizer Theatertreffen 2014
2014 „Inszenierung des Jahres“ in der Kritikerumfrage der Fachzeitschrift „Theater heute“


Jupiter erscheint Alkmene in Gestalt ihres Gatten Amphitryon und verführt sie. Als der echte Amphitryon zurückkehrt und Alkmene ihm von der vermeintlich gemeinsam durchlebten Nacht erzählt, bricht für ihn nicht nur eine Welt, sondern auch seine Identität zusammen. Er sieht sich durch einen Doppelgänger ersetzt, der ihm mehr zu entsprechen scheint, als er selbst: In dieser radikalen Komödie weiss letztlich niemand mehr, wer er ist.

Das Stück

Pressestimmen

Partner des Schauspielhauses Zürich

Magazin/Blog RSS

Expand/Collapse