Schauspielhaus Zürich



Heute

Karten kaufen

Wolf-3647 Andorra_1350 Schiffbau_hp1


Am Samstag und Sonntag im Pfauen:

„der die mann“
nach Texten von Konrad Bayer
Regie Herbert Fritsch
Eingeladen zum Berliner Theatertreffen 2016



Gastspiel der Volksbühne Berlin im Rahmen der Festspiele Zürich

„Herbert Fritsch inszeniert „der die mann“ nach Konrad Bayer – und triumphiert an der Volksbühne. Fritsch schenkt Bayers dunklen Texten Helligkeit und Licht – auf einer Showbühne mit Drehwurm. Die Schauspieler kommen in knallbunten, eleganten Gummiklamotten und in Beatles-Banduniformen daher; Fetischtypen, Raumfahrer, Zombies.“ Der Tagesspiegel

Tschechow, Frisch, Bärfuss, Ibsen, Brecht, Pollesch, Walser – der Spielplan 2016/17 ist da!


Hier finden Sie alle Informationen zur kommenden Saison.

Das neue Spielzeitheft liegt ab sofort in den Foyers im Pfauen und im Schiffbau aus oder kann hier als pdf-Datei heruntergeladen werden. Falls Sie Ihr Exemplar per Post erhalten möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse an marketing@schauspielhaus.ch.

Wir freuen uns auf die kommende Saison mit Ihnen!

Am Freitag in der Box:

Poetry Slam im Schiffbau
Mit Simon Chen, Laurin Buser, Team Interrobang, David Friedrich und Remo Zumstein

Am Samstag um 11 Uhr im Pfauen:

Festspiele Zürich: Eröffnungsmatinée mit Moritz Leuenberger
Das Ganze im Nichts und das Nichts im Ganzen. Dada – Immerdar

Am 13. Juni (Theatermontag!) zum letzten Mal im Pfauen:

„Meer“
von Jon Fosse
Regie Barbara Frey



„Mit der deutschsprachigen Erstaufführung der Meditation „Meer“ hat Barbara Frey dem Ruf Zürichs als Jon-Fosse-Stadt alle Ehre gemacht: Im Schauspielhaus ist eine rundum gelungene Inszenierung zu sehen.“ Tages-Anzeiger

„Jetzt tanzt, bereits zum zweiten Mal nach „Winter“ vor neun Jahren am Theater Basel, auch Barbara Frey in „Meer“ mit dem scheuen Norweger den stillen, sparsamen Sprach-Tango. Und die Intendantin des Zürcher Schauspielhauses tanzt ihn virtuos.“ NZZ

Am 20. Juni (Theatermontag!) zum letzten Mal:

„Viel gut essen“
von Sibylle Berg
Regie Sebastian Nübling



„Sibylle Berg und Sebastian Nübling sind als Autorin und Regisseur ein Theater-Dream-Team. Im Schauspielhaus Zürich zeigen sie „Viel gut essen“: einen locker-flockigen, aber auch ein wenig unheimlichen Abgesang auf den westlichen – männlichen – Durchschnittsversager.“ srf.ch



Die Abos 2016/17 sind ab sofort an der Theaterkasse oder per Online-Bestellung erhältlich. Neu bieten wir für die kommende Saison ein Schnupper-Abo mit vier Produktionen auf den vier Bühnen Halle, Box, Pfauen und Kammer an.

Theaterkasse
Rämistrasse 34
8001 Zürich

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag, 11-19 Uhr
Samstag, 14-19 Uhr
Telefon +41 44 258 77 77

Frühlingsaktion – Ihre Theaterleidenschaft wird belohnt!

Wählen Sie aus allen Eigenproduktionen im Pfauen mehrere Stücke aus und Sie erhalten beim Besuch von zwei Vorstellungen 30% Ermässigung und ab drei Vorstellungen 50% auf den Gesamtpreis

Partner des Schauspielhauses Zürich

Magazin/Blog RSS

Expand/Collapse