Das Leben ist eigentl. schön

Ein Projekt mit Jugendlichen

Ab 14 Jahren

Regie Klaus Brömmelmeier / Co-Regie und Theaterpädagogik Sibylle Burkart / Bühne Regina Lorenz-Schweer / Kostüme Silvana Arnold
Mit Alireza Bayram, Christina Brandenberger, Dylan Dreja, Fabrizia Flühler, Lucca Kohn

Alireza Bayram
Christina Brandenberger
Dylan Dreja
Fabrizia Flühler
Lucca Kohn
 
Regie Klaus Brömmelmeier
Co-Regie und Theaterpädagogik Sibylle Burkart
Bühne Regina Lorenz-Schweer
Kostüme Silvana Arnold
Dramaturgische Beratung Petra Fischer
Schiffbau/Matchbox
Premiere am 12. März 2010

Von der Rückbank aus haben die Jugendlichen bislang ins Leben geblickt. Schützend sind sie an die Hand genommen worden, um nicht den Ungewissheiten des Alltags ausgesetzt zu sein. Nun aber beginnen die fünf Jugendlichen sich aus dem Cocon von Abschirmung und Aufbewahrung herauszulösen. Sie fragen sich: Was machen wir hier? Was bleibt einmal von uns, wenn wir nicht mehr da sein werden? Sie möchten ins Leben eintauchen, suchen die Herausforderung und die Inanspruchnahme, wissen aber nicht, wo sie zu finden ist. Sie verlassen das Gewohnte und sehnen sich nach dem Unbekannten, dem Abenteuer, dem Risiko – um jeden Preis.

Zusammen mit einem professionellen Regieteam erkunden fünf jugendliche Spieler und Spielerinnen Risiken im risikofreien Raum der Bühne. Sie stellen sich und ihre Entdeckungen vor, indem sie Rollen annehmen, die sonst nicht die ihren sind. Und sie laden damit zur Auseinandersetzung und zum Austausch ein.

Schiffbau/Matchbox

  • Stadt Zurich
  • Swiss Re
  • Zürcher Kantonalbank
  • Migros