Alkestis

von Euripides / Regie Karin Henkel

Calvinismus Klein

von René Pollesch / Regie René Pollesch / Uraufführung

Continu

von Sasha Waltz / Regie und Choreographie Sasha Waltz / Uraufführung / Im Rahmen der Zürcher Festspiele

Das Leben ist eigentl. schön

Ein Projekt mit Jugendlichen / Regie Klaus Brömmelmeier und Sibylle Burkart / Ab 14 Jahren

Der Hodler

Musiktheatralische Einsicht von Ruedi Häusermann / Komposition und Regie Ruedi Häusermann / Uraufführung

Der Hofmeister

von Jakob Michael Reinhold Lenz / Regie Frank Castorf

Der Revisor

von Nikolaj Gogol / Regie Sebastian Nübling

Der Tausch

von Paul Claudel / Regie Christof Loy

Der zerbrochene Schlüssel

von Bente Jonker / Regie Andrea Kramer / Schweizerische Erstaufführung / Ab 6 Jahren

Die Schwärmer

von Robert Musil / Regie Robert Borgmann

Die Verwandlung

nach Franz Kafka / Regie Nina Mattenklotz

Ein himmlischer Platz

nach Guus Kuijer / Regie Enrico Beeler / Schweizerische Erstaufführung / Ab 10 Jahren

Gestern

von Agota Kristof / Regie Dušan David Pařízek / Uraufführung

Heuschrecken

von Stefan Kaegi / Regie Stefan Kaegi / Uraufführung

Im Wald ist man nicht verabredet

von Anne Nather / Regie Daniela Löffner / Uraufführung

Industry and Idleness

Szenisches Konzert von Heiner Goebbels / Musik und Regie Heiner Goebbels / Uraufführung

Malaga

von Lukas Bärfuss / Regie Barbara Frey / Uraufführung

Maria Stuart

von Friedrich Schiller / Regie Barbara Frey

Martin Salander

nach Gottfried Keller, Theaterfassung von Thomas Jonigk / Regie Stefan Bachmann / Uraufführung

Quartett

von Heiner Müller / Regie Barbara Frey / Übernahme von den Salzburger Festspielen

Rechnitz (Der Würgeengel)

von Elfriede Jelinek / Regie Leonhard Koppelmann / Schweizerische Erstaufführung

Stones

von Tom Lycos und Stefo Nantsou / Regie Enrico Beeler / Schweizerische Erstaufführung / Ab 12 Jahren

Triumph der Liebe

von Pierre Carlet de Marivaux / Regie Barbara Frey / Übernahme vom Deutschen Theater Berlin

Unterm hohen Himmel: Parzival

von Katrin Lange nach Wolfram von Eschenbach / Regie Martin Kloepfer / Schweizerische Erstaufführung / Ab 8 Jahren

Volpone

von Ben Jonson / Regie Werner Düggelin

Warum läuft Herr R. Amok?

nach dem Film von Fassbinder und Fengler / Regie Heike M. Goetze / Schweizerische Erstaufführung

Was ihr wollt

von William Shakespeare / Regie Barbara Frey

Werner Schlaffhorst – Ein Leben, zu wahr, um schön zu sein

von Clemens Sienknecht & Freunden / Regie Clemens Sienknecht / Uraufführung

  • Stadt Zurich
  • Swiss Re
  • Zürcher Kantonalbank
  • Migros