Marie Rosa Tietjen

Aktuelle Stücke:

Marie Rosa Tietjen, geboren 1986 in Bremerhaven, absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. Sie spielte am Schauspielhaus Zürich, an der Schaubühne Berlin und dem Hamburger Schauspielhaus. In der Intendanz von Karin Baier war sie von 2011 bis 2013 festes Ensemblemitglied am Schauspiel Köln. Sie arbeitete u.a. mit René Pollesch, Karin Henkel, Stephan Kimmig, Barbara Frey und Barbara Weber zusammen. Für die Rolle der Laura Wingfield in Sebastian Kreyers Inszenierung von „Die Glasmenagerie“ wurde sie von der Fachzeitschrift „Theater Heute“ zur Nachwuchsschauspielerin des Jahres 2013 gewählt. Sie ist in mehreren Kino- und Fernsehfilmen zu sehen, u.a. in „Die Erfindung der Liebe“ von Lola Randl, „Stiller Sommer“ von Nana Neul und im TV-Zweiteiler „Gladbeck“ von Kilian Riedhof. Für die Rolle der Marion Löblich in Gladbeck ist sie für den Deutschen Schauspielpreis 2018 nominiert. Ihre erste Regiearbeit „Bilder Deiner Großen Liebe“ am Hamburger Thalia Theater wurde 2018 zum Radikal Jung Festival für junge Regie eingeladen. In der Spielzeit 2017/18 war sie am Schauspielhaus Zürich in „Hello, Mister MacGuffin!" (Regie René Pollesch) auf der Bühne zu sehen.
 

  • Stadt Zurich
  • Swiss Re
  • Zürcher Kantonalbank
  • Migros