Victoria Behr

Aktuelle Stücke:

Victoria Behr, geboren 1979 in Koblenz, studierte Kostümbild an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg. Nach ihrem Studium assistierte sie am Schauspielhaus Bochum, dem Schauspielhaus Zürich, dem Opernhaus Zürich und bei den Salzburger Festspielen. Seit 2008 ist Victoria Behr als freie Kostümbildnerin tätig. Eine enge Zusammenarbeit verbindet sie mit dem Regisseur Herbert Fritsch, u.a. für Arbeiten am Theater Oberhausen, Centraltheater Leipzig, Theater Bremen, Thalia Theater Hamburg, Schauspiel Köln, Residenztheater München und am Opernhaus Zürich sowie an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin. Regelmässige Arbeiten entstanden des Weiteren mit dem Regisseur Niklaus Helbling für das Schauspielhaus Zürich, dem Staatstheater Oldenburg, dem Düsseldorfer Schauspielhaus und dem Burgtheater Wien. Ebenso entwarf sie Kostüme für Inszenierungen von Benedict Andrews, Peter Carp, Matthias Hartmann, Alvis Hermanis, Marcus Lobbes, Stefan Pucher, Alexandra Liedtke und Marlin de Haan. 2011 wurde Victoria Behr für die Kostüme in „Nora oder Ein Puppenheim“ am Theater Oberhausen, 2012 in „Die (s)panische Fliege“ an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin sowie 2014 in „Ohne Titel Nr. 1“ – wiederum an der Berliner Volksbühne – bei der Kritikerumfrage der Zeitschrift „Theater heute“ als „Kostümbildnerin des Jahres“ ausgezeichnet.

  • Stadt Zurich
  • Swiss Re
  • Zürcher Kantonalbank
  • Migros