Nadia Schrader

Aktuelle Stücke:

Nadia Schrader, geboren 1978 und in Hannover aufgewachsen, studierte an der Burg Giebichenstein, Hochschule für Kunst und Design Halle, Innenarchitektur und Szenografie an der Zürcher Hochschule der Künste. Nach dem Studium arbeitete sie als Ausstellungsarchitektin bei Holzer Kobler Architekturen in Zürich und als Bühnenbildassistentin an der Schaubühne Berlin sowie dem Schauspielhaus Zürich. Hier war Nadia Schrader von 2009 bis 2011 fest als Ausstattungsassistentin engagiert und sie arbeitete unter anderem mit Bettina Meyer, Muriel Gerstner, Bert Neumann, Penelope Wehrli und Dušan David Pařízek zusammen. Von der Zeitschrift „Theater heute“ wird Nadia Schrader 2013 für die Ausstattung zum Stück „Die Radio- familie“ (Regie: Mélanie Huber, Schauspielhaus Zürich) als Nachwuchskünstlerin des Jahres im Bereich Bühne nominiert und 2014 mit der Produktion zum Festival „Radikal jung“ nach München eingeladen. Am Schauspielhaus Zürich waren bei der Stadtinstallation „Alles muss weg“ (2011) verschiedene Arbeiten von Nadia Schrader zu sehen, als auch die Bühnenbilder zu „Rechnitz (Der Würgeengel)“ (2009) und „Die Gottesanbeterin“ (2013). Nadia Schrader lebt als freischaffende Bühnenbildnerin in Hamburg.

  • Stadt Zurich
  • Swiss Re
  • Zürcher Kantonalbank
  • Migros