Fabian Müller

Aktuelle Stücke:

Fabian Müller, geboren 1984, schloss sein Schauspielstudium 2007 an der Hochschule für Musik und Theater in Zürich ab. Er spielte u.a. in „Strassenecke“ von Hans Henny Jahnn (Regie Stefan Nolte), in „Amphitryon“ von Heinrich v. Kleist (Regie Stephan Roppel) sowie in „Weit ist der Weg“ von Charles Way (Regie Enrico Beeler). Ab 2007 war er freischaffender Schauspieler. Er war u.a. zu sehen in „Hinter dem Bahnhof liegt das Meer“ (Regie Enrico Beeler, 2008), in „Hirte & Schaf“ (Regie Enrico Beeler, 2008), in „Jimi auch“ von Susi Wirth (Regie Brigitta Soraperra, 2009, im Rahmen von „primadrama, neue dramatik auf der bühne“, eine Koproduktionsreihe von Vorstadttheater Basel, Tuchlaube Aarau und Kleintheater Luzern) oder in „Skills“ von Eva Rottmann in einer Werkstattinszenierung beim Stücklabor Basel 2009. Von 2010 bis 2014 war er festes Ensemblemitglied am Jungen Schauspielhaus Zürich und hier u.a. in „Remember me“, „Nichts. Was im Leben wichtig ist“, „Shut up“ (Regie von Enrico Beeler), „Pünktchen & Anton“ (Regie Philippe Besson), „Fratelli“ (Regie Antonio Viganò). „Räuber“ (Regie Daniel Kuschewski) und „Rosas Schuh“ (Regie Theo Fransz) zu sehen.

  • Stadt Zurich
  • Swiss Re
  • Zürcher Kantonalbank
  • Migros