Wolfram Koch

Aktuelle Stücke:

Wolfram Koch wurde 1962 in Paris geboren und an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt ausgebildet. Erste Engagements führten ihn an die Freie Volksbühne, das Schiller-Theater Berlin und an das Schauspiel Frankfurt. 1995 bis 2000 war er festes Ensemblemitglied am Schauspielhaus Bochum, seitdem arbeitet er frei u.a. am Schauspiel Frankfurt, an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz und am Deutschen Theater in Berlin. 2004 spielte er innerhalb einer Spielzeit in zwei „Othello“-Inszenierungen Jago (Regie Stefan Pucher, Schauspielhaus Hamburg) und Othello in den DT-Kammerspielen (Regie Jürgen Kruse). Im Kino gab Koch als 13-Jähriger in Voytech Jasnys Romanverfilmung von „Ansichten eines Clowns“ (1975) seinen Einstand. Zu seinen jüngsten Filmen zählen „Hannah“ (2006, Regie Erica von Moeller) und die Romanverfilmung „Die Entdeckung der Currywurst“ (2008, Regie Ulla Wagner). Im Fernsehen ist er u.a. in den Serien „Tatort“ und „Polizeiruf 110“ zu sehen. 2014 erhielt er zusammen mit Samuel Finzi den Gertrud-Eysoldt-Ring der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste.

  • Stadt Zurich
  • Swiss Re
  • Zürcher Kantonalbank
  • Migros