Corinna Harfouch

Aktuelle Stücke:

Corinna Harfouch, begann ihr Studium 1978 an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin. 1983 spielte sie in Heiner Müllers Inszenierung von William Shakespeares „Macbeth“ die Lady Macbeth an der Berliner Volksbühne und wurde ans Berliner Ensemble engagiert. Am Deutschen Theater Berlin trat Harfouch u.a. in „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ und „Ein Sommernachtstraum“ in der Regie von Jürgen Gosch auf. Für ihre Theaterarbeit ist Corinna Harfouch mehrfach ausgezeichnet worden: Sie erhielt u.a. 1997 den Gertrud-Eysoldt-Ring für herausragende schauspielerische Leistungen und wurde im selben Jahr für ihre Rolle des General Harras in „Des Teufels General“ (Regie Frank Castorf), von der Zeitschrift „Theater heute“ zur Schauspielerin des Jahres gekürt. Dem Fernsehpublikum ist sie durch ihre Verkörperung der in den 1960er-Jahren wegen Mordes verurteilten Titelfigur des dokumentarischen Spielfilms „Vera Brühne“ (2001) bekannt. In Bernd Eichingers Kinofilm „Der Untergang“ (2004) übernahm sie die Rolle der Magda Goebbels. Corinna Harfouch erhielt zahlreiche nationale und internationale Preise und Auszeichnungen, u.a. den Europäischen Filmpreis (1990), den Adolf-Grimme-Preis (1997) und die Goldene Kamera als beste deutsche Schauspielerin (2007).

  • Stadt Zurich
  • Swiss Re
  • Zürcher Kantonalbank
  • Migros